Wir packen's Verpackungsmöglichkeiten

Eine Verpackung hat viele Funktionen: Sie soll das Produkt schützen und den Transport ermöglichen. Sie soll aber auch den Kunden informieren, gut aussehen und praktisch sein. Sehen Sie selbst, welche Möglichkeiten es gibt.

Die Sulá Klickbox Unser Überbringer des guten Geschmacks

Wenn wir zuckerfreie Produkte verpacken, ist die Faltschachtel - auch Klickbox genannt – unsere bevorzugte Verpackung. Hier hinein können wir unsere kostbaren Köstlichkeiten füllen, die einfacher und praktischer nicht zu konsumieren sind. Diese Verpackungsart ist immer dabei, kann beliebig oft geöffnet und wieder verschlossen werden und sorgt dafür, dass jede Portion einzeln entnommen werden kann. Zudem ist die Klickbox die umweltfreundlichste Lösung, da nur der nachwachsende Rohstoff Papier verwendet wird. Praktisch – für unterwegs – und besonders lecker! Der Genuss aus der Tasche!

Beutel

Beutel Traditionell und unverzichtbar

Zuckerhaltige Produkte werden im Beutel verpackt. Für Toffees und Bonbons sind Beutel nach wie vor die beliebteste Verpackungsart. Die Produkte werden dabei nicht nur von einem luftdichten Beutel geschützt, sondern bieten ebenfalls einen optimalen Produktschutz durch einen zusätzlichen Bonbon-Wickler. Auch für zuckerfreie Produkte bietet sich natürlich der Beutel als Verpackung an. Neben Kunststoffen ist auch Papier als Rohstoff für die Beutelverpackung verwendbar. Also ... einfach aufreißen und genießen.

 

Blister

Blister Wenn die Portionierung entscheidend ist

Ob spezielle Hustenbonbons oder mit Vitaminen angereicherte Bonbons. Unsere Blisterverpackungen kommen zum Einsatz, wenn es darum geht einzelne Portionen zu verzehren. Das Produkt erhält einen Langzeitschutz und kann problemlos einzeln entnommen werden. Die praktische Faltschachtel schützt das Produkt zudem vor Sonnenlicht und weiteren Umwelteinflüssen.